Interview mit Thay – Thich Thien Son

Ulrike Freimuth führte ein Interview mit ThayThich Thien Son. Er ist buddhistischer Lehrer, Experte für TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) sowie Gründer des Seminarhauses und Klosters Buddhas Weg im Odenwald bei Heidelberg. Thay Thien Son spricht über den Sinn von Erfolg und über persönliche Entwicklung hin zu einem erfüllte, glücklichen, freien Leben mit tieferem Sinn. Zudem spricht er über aktuelle Themen, kommentiert berühmte buddhistische Texte alltagsbezogen und immer mit dem Fokus: Wie kann ich mich dem Leben mehr öffnen und mein Herz befreien?

Thich Thien Son lehrt den Begriff Erfahrung. Er sagt:

Vertrau dem Leben und lass Dich ganz darauf ein. Egal, was passiert, es ist das Richtige, denn es gibt Dir die Möglichkeit, das Leben in all seinen Facetten zu verstehen – und dadurch zu wachsen!

Wir Menschen lernen durch Fehler. Aber es gibt Fehler, in die wir immer wieder hineintappen, obwohl wir sie auf jeden Fall vermeiden wollen und alles daran setzen, dass sie nicht passieren. Doch dann rutschen wir wieder in ein bestimmtes Muster und schon ist es passiert.

Der Weg zu sich mit ZEN beleuchtet die Bedingungen, die dazu geführt haben, dass wir so sind, wie wir sind. Dabei nutzen wir verschiedenste Hilfsmittel, um unsere Psyche zu verstehen, wie z.B. die Betrachtung der Kindheit und die Arbeit mit den Chakren. Wir werden mit unseren Problemen konfrontiert und setzen uns mit ihnen auseinander. Dadurch verstehen wir, wer wir sind und wo wir stehen und können aus diesem Verständnis heraus sehen, wohin wir uns entwickeln können. Durch das Verständnis über uns selbst, können wir uns entscheiden, bestimmte Muster und Gewohnheiten zu verändern.

Der in den Seminaren gelehrte Zen-DAO ist eine Methode, die speziell auf westliche Bedürfnisse zugeschnitten ist. Der Zen Weg im Westen ist mehr auf die Individualität des Einzelnen ausgerichtet, im Vergleich mit der in Asien verbreiteten Zen-Praxis. Viele Europäer tragen ein tiefe Angst in sich, einer religiösen Institution beizutreten, die Moral diktiert und dadurch die Individuen bis hin zum Verlust der eigenen Meinung und Selbstständigkeit kontrolliert.

2 Antworten auf „Interview mit Thay – Thich Thien Son“

  1. Hallo Heiko,
    ich war am Donnerstag in Deiner Nhankido-Gruppe. Die Erfahrungen habe ich sehr genossen und viel mitgenommen. Viel mehr aber noch aus unserem Gespräch im Anschluss. In mir wurde ganz viel angestoßen & ich will noch mehr davon erfahren. Leider wohne ich viel zu weit weg, als dass ich immer mal wieder runter zu Buddhas Weg kommen könnte. Ich habe nun einen neuen Weg beschritten und jetzt wünsche ich mir weiteren Input. Vielen Dank für diese wunderbare Erfahrung.
    Sandra

    1. Hallo Sandra, vielen Dank für Deine Nachricht.
      Das Lob tut gut und umso mehr freut es mich, dass der Trainingsinhalt bei Dir ankam sowie etwas in Bewegung brachte.
      Sei lieb gegrüßt und bleib dran.
      Liebe Grüße
      Heiko

      PS: Darfst Dich sehr gern melden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.