Osterretreat – Buddhas Weg – 2017

Bewegte Energie hieß das Motto der Nhankido-Trainingseinheiten beim Oster-Retreat 2017 in Buddhas Weg. Coach Heiko Jendreck zeigte mit Sohn Steven, sowie den Schülern Lara, Valentina und Michael den Teilnehmern einige Elemente aus der Kampfkunst Nhankido.

Heiko Jendreck zeigt mit Sohn Steven einige Elemente aus der Kampfkunst Nhankido

Ein Frühjahrsputz befreit uns von unnötigem Ballast und schafft Ordnung. Doch wie funktioniert das mit unseren Gedanken? Stress im Alltag respektive die Identifikation mit dem, was wir glauben sein zu müssen, führen oft zur inneren Unruhe und Unzufriedenheit. Genau hier setzt Nhankido an. Bringt man seinen Geist zur Ruhe, so findet man einen Weg zu klaren Gedanken und somit wieder zu sich selbst.

Seinem Wesen nach fördert Nhankido die Persönlichkeit, das Verständnis für ein gesundes Leben sowie die Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Mangelnde Bewegung hat eine Vielzahl negativer Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Das wussten auch die Teilnehmer des Retreats und fanden sich trotz kühler Temperaturen in einer großen Zahl zusammen. Trainer Heiko Jendreck (Hue Cuong) sorgte für den nötigen Bewegungsausgleich und heizte den Teilnehmern schnell ein.

Wenn die Temperaturen niedrig sind, müssen wir uns mehr bewegen.

Ein Gedanke zu „Osterretreat – Buddhas Weg – 2017

  1. Pingback: Nhankido beim Vesakh-Fest 2018 - Nhankido

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.